Diagnostic Österreich / Kontakt
 
Sitemap
Deutsch - English
Österreich
Kontakt

INFORMATIONSHINWEIS ZUM DATENSCHUTZ

Bevor Sie Angebote nutzen können, müssen Sie durch einen Klick auf den Link unten auf der Seite bestätigen, dass Sie den Informationshinweis zum Datenschutz gelesen haben.

Die A. Menarini GmbH möchte Sie informieren, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir über die Website (“Website”) oder über dieses Kontaktformular („Formular“) erhalten, im Einklang mit dem geltenden Datenschutzgesetz erfolgt (EU-Verordnung 2016/679 – im Folgenden „DSGVO“ genannt), sowie im Einklang mit TKG 2003 und der Datenschutz-Richtlinie für diese Website.

1. Datenverantwortlicher und DSB

Datenverantwortlicher ist die A. Menarini GmbH, mit eingetragenem Sitz in Pottendorfer Strasse 25-27/3/1 A-1120 Wien – Österreich („Verantwortlicher“). E-mail: office(at)menarini-diagnostics(dot)at

Der Datenschutzbeauftragte („DSB“) kann unter folgender Adresse kontaktiert werden: dpo@menarini.com

2. Welche Daten wir verarbeiten

Mit Ihrer Einwilligung verarbeiten wir die folgenden allgemeinen und sensiblen personenbezogenen Daten, die Sie uns durch Interaktion mit der Website und Nutzung der dortigen Angebote und Funktionen zur Verfügung stellen. Zu diesen Daten gehören insbesondere Vorname und Name, Kontaktdaten, professionelle Qualifikationen und der Inhalt Ihrer spezifischen Anfragen oder Berichte sowie zusätzliche Daten, die der Verantwortliche, auch von Dritten, im Lauf der Geschäftsbeziehung erhält („Daten“). Bitte beachten Sie, dass Informationen, die Sie eingeben gesundheitsbezogene Angaben enthalten können, die auch aus dem Inhalt Ihrer Mitteilung geschlossen werden können: wenn Sie beispielsweise ein zur Überwachung einer bestimmten Krankheit entwickeltes Diagnose-Produkt bestellen oder Informationen dazu anfordern, dann ist es wahrscheinlich, dass Sie an besagter Krankheit leiden.

Damit wir Ihre Anfragen, die Sie über das Kontaktformular senden, ausführen und/oder unserer Meldepflicht für unerwünschte Ereignisse nachkommen können, müssen Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung solcher Daten geben, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Ohne diese obligatorischen Daten oder die Einwilligung können wir nicht weiter verfahren. Die Angabe von Informationen ohne Sternchen ist dagegen freiwillig: es hat keine Konsequenzen, wenn Sie hier keine Angabe machen.

In jedem Fall kann der Verantwortliche gegebenenfalls auch ohne Ihre Einwilligung Ihre Daten verarbeiten, um gesetzlichen Verpflichtungen aus Verordnungen und EU-Recht nachzukommen, in Gerichtsverfahren Rechte auszuüben, und seine eigenen legitimen Interessen wahrzunehmen, sowie in allen Fällen, die in den Artikeln 6 und 9 der DSGVO und Paragraph 96/3 TKG festgelegt sind.

3. Warum und wie wir Ihre Daten verarbeiten

Die Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • um Ihre Fragen, Informationsanfragen oder Bestellungen zu bearbeiten, die Sie über die Website oder das Kontaktformular übermittelt haben; gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ist Ihre Einwilligung (Artikel 6.1.(a) und 9.2.(a) der DSGVO sowie § 96/3 TKG)
  • um Berichte über unerwünschte Ereignisse zu verwalten, die über die Website oder die Formulare übermittelt wurden; gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung zu diesem Zweck ist Ihre Einwilligung (Artikel 6.1.(a) und 9.2.(a) der DSGVO) sowie die Verfolgung eines öffentlichen Interesses im Gesundheitssektor (Artikel 9.2.(i) der DSGVO)

Durch Anklicken des entsprechenden Kästchens erklären Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung für die oben genannten Zwecke.

Auch ohne Ihre Einwilligung können Ihre Daten verarbeitet werden, um damit gesetzliche Vorschriften, Bestimmungen und EU-Recht zu erfüllen (DSGVO Art. 6.1.(c)), um Statistiken bezüglich der Nutzung der Website zu erstellen und ihr korrektes Funktionieren zu gewährleisten (DSGVO Art. 6.1.(f)), um den Verhaltenskodex der Menarini-Gruppe durchzusetzen und im Interesse des Unternehmens rechtliche Forderungen festzustellen oder zu verteidigen (DSGVO Art. 9.2.(f))

Die personenbezogenen Daten werden ins unternehmenseigene Computersystem eingegeben und zwar unter vollständiger Befolgung des Datenschutzgesetzes, einschließlich Sicherheits- und Vertraulichkeitsprofilen und auf der Grundlage von ordnungsgemäßen Verfahren, von Gesetzmäßigkeit und Transparenz bei der Verarbeitung.

Daten werden nur so lange gespeichert wie notwendig zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben wurden. In jedem Fall beruhen die Kriterien, die wir für die Festlegung der Aufbewahrungsdauer anwenden, auf den gesetzlich erlaubten Fristen und auf den Prinzipien der Datenminimierung, Speicherbegrenzung und sinnvollen Verwaltung von Archiven.

Alle Ihre Daten werden auf Papier oder vermittels automatisierter Geräte verarbeitet, was in jedem Fall einen angemessenen Grad an Sicherheit und Vertraulichkeit gewährleistet.

4. Wer hat Zugang zu Ihren Daten?

Die Daten werden elektronisch und manuell verarbeitet, je nach Verfahren und Erfordernissen bezüglich der oben angegebenen Zwecke. Zugang haben dazu die zur Verarbeitung personenbezogener Daten berechtigten Mitarbeiter des Verantwortlichen sowie deren Vorgesetzte und, insbesondere, Mitarbeiter der folgenden Abteilungen: Technik, IT und Verwaltung, Produktmanager, Device Vigilance-Mitarbeiter, interne Finanz- und Konformitätsprüfer sowie weitere Einzelpersonen, für die es im Rahmen ihrer Aufgaben erforderlich ist, die Daten zu verarbeiten. Daten können auch in Länder außerhalb der Europäischen Union (“Drittländer”) übermittelt werden, an: (i) Institutionen, Ämter und öffentliche Einrichtungen, für deren institutionelle Zwecke (ii) Fachleute, allein oder gemeinschaftlich arbeitende unabhängige Berater, weitere Dritte und Anbieter, die dem Unternehmen kommerzielle, professionelle oder technische Dienste anbieten, die im Rahmen der oben genannten Ziele für das Betreiben der Website erforderlich sind (z.B. Lieferung von IT- oder Cloud Computing Services) und die das Unternehmen dabei unterstützen, die Leistungen zu bieten, die Sie angefordert haben (iii) Dritte, im Falle von Fusionen, Übernahmen, Transfers von Unternehmen oder Unternehmensteilen, Finanzprüfungen oder anderen außergewöhnlichen Vorgängen; (iv) an der Adresse des Verantwortlichen tätige Aufsichtsorgane des Unternehmens, um ihnen die Ausübung ihrer Funktionen (Aufsicht über die Umsetzung gesetzlicher Verpflichtungen, ethischer Standards, des Menarini Group Verhaltenskodex u.ä.) zu ermöglichen, im Rahmen der Vorgaben von Artikel 6.1.(f) sowie Erwägungsgrund 48 der DSGVO. Die genannten Empfänger sollen nur Zugriff auf diejenigen Daten erhalten, die zur Ausübung ihrer jeweiligen Aufgaben notwendig sind, und dies im Einklang mit den Datenschutzgesetzen. Die Daten können außerdem an weitere befugte Empfänger übermittelt werden, die dazu von Zeit zu Zeit vermittels der maßgeblichen Gesetze bestimmt werden. Abgesehen von den eben Erwähnten werden Daten nicht an Dritte Parteien übermittelt, weder an juristische noch an natürliche Personen, die keine Tätigkeit kommerzieller, professioneller oder technischer Art für den Verantwortlichen ausüben, und dürfen nicht verbreitet werden. Diejenigen, die Daten erhalten, führen die Verarbeitung gegebenenfalls in ihrer Funktion als Verantwortlicher, Verarbeiter oder als Personen aus, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten berechtigt sind, im Sinne der oben genannten Ziele und in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutzgesetz. Was jedwede Übermittlung von Daten außerhalb der EU betrifft, einschließlich solcher Länder, deren Gesetze nicht die gleichen Schutzstandards für personenbezogene Daten garantieren wie diejenigen der EU-Gesetzgebung, versichert der Verantwortliche, dass Übermittlungen in jedem Fall mit den von der DSGVO erlaubten Methoden durchgeführt werden, so wie beispielsweise auf der Grundlage der Einwilligung des Benutzers, auf der Grundlage der von der Europäischen Kommission gebilligten Standardvertragsklauseln, durch die Wahl von Beteiligten, die Mitglieder in internationalen Programmen zum freien Datenverkehr sind (wie z.B. der EU-USA Datenschutz-Richtlinie) oder Tätigkeit in Ländern, die von der Europäischen Kommission als sicher eingeschätzt werden.

5. Ihre Rechte

Durch Kontaktieren des Verantwortlichen über die oben genannten Adressen (office(at)menarini-diagnostics(dot)at) können Sie jederzeit von Ihren in der DSGVO Artikel 15-22 festgeschriebenen Rechten Gebrauch machen, beispielsweise um eine aktuelle Liste aller Personen zu erhalten, die Zugang zu Ihren Daten haben. Sie haben ebenfalls das Recht, zu erfahren, ob über Sie personenbezogene Daten gespeichert sind, deren Inhalt, Herkunft, Richtigkeit, Speicherort (auch in etwaigen Drittländern) zu überprüfen, Kopien oder Korrekturen davon zu verlangen und, in den von der DSGVO vorgesehenen Fällen, Einschränkungen bei der Verarbeitung und Löschung von Daten zu verlangen oder direkte Kontaktaufnahme abzulehnen (einschließlich Beschränkung auf bestimmte Kommunikationskanäle). Ebenso können Sie jederzeit dem DSB Beobachtungen melden, die den spezifischen Gebrauch von Daten in Bezug auf bestimmte persönliche Situationen betreffen, die Sie als unzulässig bzw. als durch die bestehende Beziehung zum DSB nicht gerechtfertigt ansehen oder Sie können bei der Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerden einreichen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit zurückziehen – dies hat allerdings keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung vor der Widerrufung Ihrer Einwilligung.

ICH HABE DEN INFORMATIONSHINWEIS GELESEN