Diagnostic Österreich / Qualtitätspolitik
 
Kontakt - Sitemap
Deutsch - English
Österreich
Qualtitätspolitik

A. MENARINI DIAGNOSTICS hat es sich zum Ziel gemacht, ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit bei der Lieferung diagnostischer Dienstleistungen und Produkte zu garantieren.
Um eine marktführende Stellung einzunehmen und zu verteidigen, d.h. um sowohl Kundenzufriedenheit als auch Kundentreue gewährleisten zu können, engagiert sich A. MENARINI DIAGNOSTICS fortlaufend für die

  • Weiterentwicklung der technischen Dienstleistungsprozesse, um so die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, deren Erwartungen zu antizipieren und Lösungen zu liefern, die Mehrwert begründen;
  • systematische Auswahl neuer und hochtechnologischer Produkte;
  • Steigerung des Absatzes von Produkten und Dienstleistungen mit innovativsten und zuverlässigsten technischen Instrumenten, wodurch der Betrieb selbst effizienter wird und erforderliche Stärken miteinander verbunden und ausgeschöpft werden können.

Zur Umsetzung dieses Ziels beabsichtigt A. MENARINI DIAGNOSTICS

  • ein Qualitätsmanagement-System („QMS“) zu entwickeln und laufend einzusetzen, um so die vorgegebenen Zielsetzungen zu erreichen, die Verpflichtungen umzusetzen und die kontinuierliche Verbesserung der betrieblichen Abläufe voranzutreiben, wodurch gewährleistet wird, dass die nötigen Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen angebotskonform erfüllt werden können;
  • ein einheitliches Risikomanagement-System einzuführen, das gewährleistet, dass jedwede Risken, welche die von MD hergestellten Produkte allenfalls mit sich bringen, auf ein Mindestmaß reduziert und dabei betriebliche Abläufe in Kraft gesetzt werden können, die Risikomanagement in einem Maße garantieren, wie dies für die einzelnen Risikoebenen der vermarkteten Produkte entsprechend erwartet wird;
  • all seine Anstrengungen und Bemühungen darauf zu konzentrieren, den Wünschen, Vorschlägen und Anregungen seiner Kunden zu entsprechen, indem sowohl das Headquater in Italien als auch dessen verbundene Unternehmen zielgerichtete Tätigkeiten „vor Ort“ umsetzen;
  • sämtliche Tätigkeiten auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abzustimmen, um jeden einzelnen Kunden rasch und nachhaltig zufrieden zu stellen und für sich selbst die Position eines Marktführers einzunehmen;
  • die Beziehungen zu seinen Partnern zu stärken, um zu gewährleisten, dass die Kunden stets hochqualitative Produkte erhalten, die sicher, zuverlässig, technisch hochwertig und im Preis angemessen sind;
  • die verbundenen Unternehmen zur aktiven Mitarbeit aufzufordern, um die den Kunden angebotenen Dienstleistungen noch effektiver zu machen und gleichzeitig auch die eigenen Anforderungen noch besser zu erfüllen;
  • Produkte und Dienstleistungen zu liefern, welche allen geltenden Gesetzesauflagen und –vorschriften entsprechen, wodurch allen Nutzern Sicherheit und Unbedenklichkeit garantiert werden kann (und zwar unter spezieller Berücksichtigung der Sicherheitsvorschriften betreffend In-Vitro-Diagnosegeräte und Eigenmarkengeräte unseres Unternehmens);
  • die ganzbetrieblichen Abläufe und Verfahrensmethoden zu durchleuchten, sodass alle Mitarbeiter durchgehend in der Lage sind, bestmögliche Dienstleistungen im Sinne der jeweiligen Kundenerwartungen zu erbringen;
  • ein hohes Maß an Mitarbeiterzufriedenheit zu garantieren, das wiederum ein Höchstmaß an Loyalität und Verantwortungsbewusstsein gewährleistet;
  • Personal und Geschäftsführung anzuspornen, eigene Fähigkeiten, Interessen und Stärken weiter auszubauen;
  • die eigenen Mitarbeiter zu motivieren und zu eigener Bewusstseinsbildung anzuhalten, um deren berufliche Weiterentwicklung zu fördern sowie deren technische und betriebliche Kompetenz zu stärken.

In Umsetzung seiner Zielvorgaben ist A. MENARINI DIAGNOSTICS

(A) seinen Kunden verpflichtet,

• hochqualitative Produkte und Dienstleistungen zu liefern und dabei Transparenz und Zuverlässigkeit zu beweisen, indem sichergestellt wird, dass ein Qualitätsprodukt dank eingehender Analysen und nachfolgenden Kostenreduktionen zu wettbewerbsfähigen Preisen angeboten werden kann;

(B) seinen Lieferanten verpflichtet,

• eine für beide Seiten förderliche „Allianz“ zu schließen und aktiv dazu beizutragen, die Leistungsvorgaben und Produkteigenschaften genau zu definieren, d.h. die benötigte Hilfestellung zu leisten, damit die Kundenbedürfnisse und die jeweiligen Produktanforderungen in vollem Umfang verstanden werden;

(C) seinen Mitarbeitern verpflichtet,

• deren berufliches Fortkommen zu fördern, sie zur Selbstinitiative anzuhalten, ein fruchtbares und beruflich korrektes Verhältnis aufzubauen sowie ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen, das für alle gleichermaßen zufriedenstellend ist;

(D) seinen Gesellschaftern/Aktionären verpflichtet,

• das betriebliche Wachstum zu fördern und eine entsprechende Finanzrentabilität und –stabilität sicher zu stellen, da dies unerlässliche Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Anwendung betrieblicher Verfahrensregeln sind.