Österreich

DROPSAFE SAFETY PEN NEEDLES

Mit Mai 2010 ist die Richtlinie 2010/32/EU zur Vermeidung von Verletzungen durch scharfe und spitze Instrumente im Krankenhaus- und Gesundheitssektor in Kraft getreten. Die EU-Richtlinie regelt ArbeitnehmerInnen-Schutzvorschriften und gilt für alle ArbeitgeberInnen im Krankenhaus- und Gesundheitsbereich.

Die nationale Umsetzungsfrist betrug 3 Jahre, bis 11. Mai 2013. Es besteht seither in Österreich ein Verbot konventioneller Nadelsysteme.

Folgende Punkte werden in der Richtlinie geregelt:

  1. Festlegung und Umsetzung sicherer Verfahren für den Umgang mit scharfen/spitzen medizinischen Instrumenten und kontaminierten Abfällen
  2. Vermeidung unnötiger Verwendung scharfer/spitzer Instrumente sowie Bereitstellung von Instrumenten mit integrierten Sicherheits- und Schutzmechanismen
  3. Verbot des Wiederaufsetzens der Schutzkappe auf die gebrauchte Nadel

Unsere Lösung:
DROPSAFE SAFETY PEN NEEDLES

Sicher

  • Kein Risiko von Stichverletzungen durch Nadelrückzug und sicheres Nadelverwahrsystem
  • Rote Markierung zur Erkennung von gebrauchten Nadeln (Lock out-Confirmation)

Sanft

  • Geringes Schmerzempfinden durch die Verwendung dünner, beschichteter Nadeln (DropliconTM)
  • Präzise Insulinabgabe mit reduziertem Druck an der Injektionsstelle für mehr Komfort

Smart

  • Mit Sichtfenster zur Kontrolle des Insulinflusses
  • Spezielles Design für komfortablen und sicheren Halt

DropSafe Safety Pen Needles sind in 2 unterschiedlichen Längen erhältlich und zur Verwendung mit den meisten Insulinpens* geeignet:

Produkt Artikelnummer PHZ Nr. Verpackungseinheit
DropSafe Safety Pen Needles 6 mm x 31G (lila) 49503 4829149 100 Stk.
DropSafe Safety Pen Needles 8 mm x 31G (blau) 49504 4829155 100 Stk.

Unsere Werte

10 Kernwerte haben die Entwicklung unseres Unternehmens beeinflusst

Mehr »