Österreich

ZENIT FAST

Die in diesem Abschnitt enthaltenen Informationen sind ausschließlich für die Verwendung durch medizinisches Fachpersonal bestimmt.

So schnell und einfach, wie Sie es wünschen

Zenit fast ist das neue automatisierte System von A. Menarini Diagnostics für die Erfassung, Analyse und Lagerung von IFA-Objektträgern, das den Labors eine effiziente Lösung zur Verbesserung der Verwaltung von IFA-Tests, zur Standardisierung des Validierungsverfahrens und zur Reduzierung der Variabilität innerhalb und zwischen den Labors bietet.

Was Zenit fast auszeichnet, ist die Technologie der Bildautofokussierung, das Scannen ganzer Kavitäten, die Software-Algorithmen zur IFA-Erkennung und Mustererkennung, die Laufzeit, die Arten der erkannten ANA-IFA-Muster und die Fähigkeit, verschiedene IFA-Substrate zu analysieren.

 

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Schnelles und effizientes Screening von negativen und positiven Proben
  • Schnelles Scannen von Objektträgern: <30 Sekunden pro Well (HEp-2-Objektträger, 20x), <2,5 Minuten pro Well für Gewebe
  • Sitzungen mit mehreren Durchläufen zur Verarbeitung großer Probenzahlen
  • Tray für 8 Objektträger
  • Hochwertiger Scansensor und LED-Mikroskopbeleuchtung
  • Scannen des gesamten Wells
  • Virtuelles Mikroskop für die Well-Navigation
  • Geringere Betriebskosten

   

Leistungsfähige und zuverlässige Informationsverwaltung
Zenit fast bietet leistungsstarke Analysen mit einer einfachen und intuitiven Softwareoberfläche.
Die Software ist in 3 Hauptmodule gegliedert: Scannen, Validieren und Archivieren.

  • Einscannen: Der Benutzer kann eine Arbeitsliste hochladen und das automatische Scannen von bereits eingedeckten und auf dem Mikroskoptisch vorbereiteten Objektträgern starten. Das Scannen kann im manuellen oder automatischen Modus gestartet werden.
  • Validierung: Das digitalisierte Bild wird angezeigt und kann mit dem Werkzeug für das virtuelle Mikroskop navigiert werden. Die Ergebnisse werden vom Bediener über die Software-Schnittstelle interpretiert und validiert.
    Anpassbare Ansichten erleichtern die Navigation. Die Ergebnisse können direkt an das LIS gesendet werden, sobald jedes Well validiert ist.
  • Archivieren: Der Benutzer kann auf die Patientendatenbank zugreifen, Tests durchführen und Objektträger bearbeiten. Eine Freitextsuche oder mehrere und komplexe Abfragen können eingestellt werden.

Automatische Bildanalyse-Software
Das System führt eine automatische Klassifizierung von positiven/negativen Ergebnissen für Zenit ANA HEp-2-Tests durch, wobei die Intensität der Fluoreszenz für jeden positiven Test gemessen wird, und bietet eine Mustererkennung bei positiven Ergebnissen (siehe erkannte Muster im Abschnitt Technische Daten). Die Mitose-Erkennung wird auch bei identifizierten Mustern durchgeführt.

Unsere Werte

10 Kernwerte haben die Entwicklung unseres Unternehmens beeinflusst

Mehr »