Österreich

 

Zenit-PRO-logo

 

Vollautomatischer IFA Analyzer

 

Zenit-PRO-strumento_flippingbook

Einzigartig anders

Vollautomatisiert

Unvergleichliche Leistungen

Verbesserte Standardisierung

     

Weiterentwickelte Szenarien und innovative Perspektiven

Zenit PRO Prospekt downloaden:

     
     

Autoimmunerkrankungen und der Einfluss von IFA

Die Auswirkungen von Autoimmunkrankheiten sind sowohl klinisch als auch diagnostisch in den letzten Jahrzehnten exponentiell gewachsen. Die Erkenntnis der pathogenen Mechanismen, die Autoimmunkrankheiten zugrunde liegen, trug dazu bei, neue Autoantikörper zu identifizieren und neue diagnostische / prognostische Assays wurden entwickelt.

Antinukleäre Antikörper (ANA) sind wichtige Elemente in der Diagnose einer Vielzahl von Autoimmunkrankheiten, insbesondere ANA-assoziierter rheumatischer Erkrankungen (AARD) und die indirekte Immunfluoreszenz (IFA), obwohl sie seit über 50 Jahren im Einsatz ist, ist immer noch die empfehlenswerte Methode, um für ANAs zu sehen. Genauer gesagt, nach den Empfehlungen der American College of Rheumatology, ANA Task Force, stellt der IFA-Assay auf menschlichen epidermoiden Kehlkopfkarzinom (HEp-2) Zellen den Goldstandard für ANA-Tests dar.

Dennoch ist die Durchführung von ANA-Tests mit IFA zeitaufwändig, arbeitsintensiv und belastet durch einige ungünstige Merkmale, wie die Notwendigkeit einer fachmännischen Interpretation durch qualifiziertes Personal, eine hohe Subjektivität und einem geringen Standardisierungsgrad.

Laboratorien, die auf Autoimmunität testen, haben in den letzten zehn Jahren Fortschritte in der Automatisierung gemacht; technologische Lösungen wurden entwickelt und automatisierte Lesesysteme wurden immer zuverlässiger, um eine verbesserte Sensitivität und Spezifität zu erreichen, um reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen und eine analytische Präzision zu gewährleisten.

Um die Standardisierung des gesamten IFA-Verfahrens weiter zu verbessern, hat A.Menarini Diagnostics ZENIT PRO entwickelt, das brandneue All-in-One-System für die gesamte Automatisierung der IFA: Nicht nur das Lesen und Interpretieren wird automatisch durchgeführt, sondern auch die Vorbereitung der Objektträger, wodurch die Effekte reduziert werden, die durch weniger geschultes Personal und Unterschiede verursacht wurden, die in verschiedenen Laboratorien auftreten könnten.

Mit ZENIT PRO erreichen Sie ein neues Maß an Standardisierung, steigern Effizienz und Produktivität mit einem bemerkenswerten Einfluss auf das gesamte Labormanagement für verbesserte gesundheitliche Ergebnisse.

   

IFA Automatisierung - Eine Generation voraus

   

 

Zenit-PRO-IFA-automation-1_flippingbook

 

Die Weiterentwicklung der Standardisierung

ZENIT PRO ist das neue, leistungsstarke, automatisierte System von A.Menarini Diagnostics, das das gesamte IFA-Protokoll von der Objektträgerverarbeitung bis hin zum Lesen und Interpretieren der Ergebnisse optimiert. Das System beinhaltet ein verbessertes Modul, das die komplette Objektträgervorbereitung von Serumverdünnung bis hin zur Eindeckung sicherstellt, mit einer integrierten Leseeinheit, die eine unvergleichliche Genauigkeit bietet und eine automatisierte Vollbild-Digitalisierung für eine bessere Interpretation der Zenit IFA-Tests ermöglicht.

Was ZENIT PRO einzigartig macht, sind die Bildautofokussierungstechnologie, die Softwarealgorithmen für die IFA-Erkennung und die Mustererkennung, die Laufzeit, die Typen der anerkannten ANA-IFA-Muster und seine Fähigkeit, verschiedene Arten von IFA-Substraten zu analysieren. Damit ist ZENIT PRO in der Lage, die Nachteile der manuellen ANA-IFA-Analyse zu überwinden und trägt effizient zur Harmonisierung der HEp-2-IFA-Analyse bei.

Eine fortschrittliche intelligente Software orchestriert mehrere Prozesse zu einem nahtlosen, vollautomatischen kontinuierlichen Zugangssystem.

   

 

 

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Automatisierte IFA Objektträger - Präparation sowie Eindeckung
  • Walkaway-Prozess mit kontinuierlichem Zugriff
  • Scannen des gesamten Wells
  • Navigation über gesamtes Bild
  • Hoher Durchsatz
  • Verringerung der Intra- und Inter-Labor-Variabilität
  • Vollständige Rückverfolgbarkeit
  • Reduzierung der Betriebskosten
   

TECHNISCHE DATEN

Objektträgerbearbeitung

Pumpen:

 

1 peristaltische Pumpe und 2x1,25 ml Kolbenpumpen

Verfolgbarkeit:

 

Proben: Linearer Barcodereader mit fokaler Adjustierung

Objektträger: Data Matrix 2D Barcodereader

Objektträgerkapazität:

 

18

Probenkapazität:

 

160

Verdünnungspositionen:

 

288 (3x96 Positionen zu 1,2 ml Volumen)

Nadeln:

 

3 (2 Pipettiernadeln + 1 Absaugnadel)

Waschung:

 

Continuous flow oder multi drop

Externe Tanks:

 

2x2l Puffer; 1x5l Wash; 1x5l Abfall mit Levelsensor

Ablesung der Objektträger

Mikroskop:

 

Epi-Fluoreszenzmikroskop

Anregung:

 

450-490 nm

Fluoreszenz:

 

520 nm

Objektive:

 

4x für Prefokussierung, 20x für Aufnahme (10x, 40x optional).

Auflösung: 0,50 micron pro Pixel bei 20x

Optische Quelle:

 

Blue high power LED 480 nm

Bildtyp:

 

JPEG-2000

Scanngeschwindigkeit (bei 20x):

 

ANA, nDNA, ANCA: < 30 sek. pro Well

Gewebe:

 

< 2,5 min. pro Well

Bild- und Datenverarbeitung

Integrierte visuelle Anzeige:

 

15’’ Touch Screen Full HD Monitor

Integrierte Datenverarbeitung:

 

2 Festplatten 1TB RAID 10 (1 TB Speicherplatz)

Betriebssystem: Windows 10

Bidirektionale Kommunikation:

 

HL7, XML

Messbedingungen

Temperatur:

 

20-35 °C

Feuchtigkeit:

 

10% - 60% nicht kondensierend

Stromversorgung:

 

AC 110-120 V oder 220-240V 50-50 Hz

Transport/Lagerung

Abmessungen:

 

BxHxT 120x70x90 cm

Gewicht:

 

ca. 150 kg

Temperatur:

 

-20 bis 60 °C

Feuchtigkeit:

 

90% max. (nicht kondensierend)

Optionale Module

Remote Station:

 

Zugang zum Archiv und zum Validierungsmodul

ANA HEp-2 Mustererkennung:

 

Homogen, Fein gesprenkelt, Grob gesprenkelt, Nukleolär, Zentromer, Wenige nukleäre Punkte, Mehrere nukcleäre Punkte, Ribosomal, Mitochondrial.

Erkennung der Mitosen bei identifizierten Mustern.

Smart ANCA Analysis Software:

 

ANCA positiv/negative Klassifizierung und Mustererkennung (c-ANCA, p-ANCA, other-ANCA)

Smart nDNA Analysis Software:

 

nDNA positiv/negativ Klassifizierung

Smart EMA Analysis Software:

 

EMA positiv/negativ Klassifizierung

   

ERFAHREN SIE MEHR

Standardisierung durch Automatisierung

Integrierte Abarbeitung von Objektträgern, die den IFA-Prozess verändert

A. Menarini Diagnostics präsentiert Technik und Fähigkeiten für das Labor durch einfaches Entwickeln eines integrierten Systems, das die vollständige Vorbereitung der IFA-Objektträger sicherstellt, von der Serumverdünnung bis zur Eindeckung, es minimiert den Eingriff des Bedieners während eines hochvolumigen Testverfahrens. Das automatisierte Liquid Handling System des ZENIT PRO eliminiert die Inkonsistenz der menschlichen Intervention, maximiert die Genauigkeit des gesamten IFA-Prozesses und stellt eine genaue Probenabgabe, kontrollierte Inkubationsbedingungen und effizientes Waschen sicher.

  • Bis zu 160 Röhrchen: 8 Racks zu je 20 Röhrchen
  • Bis zu 288 Küvetten: 3 x 96 Verdünnungspositionen, 1,2 ml Volumen
  • Bis zu 20 Plätze für Kontrollen
  • Bis zu 9 Plätze für Konjugate und Mounting Medium
  • Bis zu 4 Plätze für Diluents

Fortgeschrittenes und leistungsfähiges Informationsmanagement für Ihre wichtigen Ergebnisse

So klug und so einfach wie es sein soll

ZENIT PRO bietet leistungsstarke Analysen und eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche, welche Workflows vereinfacht und eine sinnvolle Analyse der Ergebnisse ermöglicht, um auch bei den anspruchsvollsten Assays effizient diagnostische Ziele zu erreichen. Durch seine Leistungsfähigkeit kann das System ,eine Reihe von zellulären Substraten verarbeiten und scannen und bietet eine hervorragende Digitalisierung eines beliebigen IFA-ZENIT-Tests: Es scannt das ganze Well und nicht nur eine begrenzte Anzahl vordefinierter Bilder, die nur teilweise die gegebene Fläche abdecken.


Diese Funktion bietet mehrere Vorteile:

  • Da die Anzahl der gezählten und analysierten Zellen ziemlich groß ist (größer als 3.000 für jedes Well), sind die Ergebnisse zuverlässiger und konsistent.
  • Die Ergebnisse sind auch bei Anwesenheit von Mikrobläschen oder beschädigten Bereichen im Well verlässlich.
  • Hohe Empfindlichkeit durch die Möglichkeit, die Zellzahl und die Zellidentifikation anzupassen, um seltene Muster oder ein Muster zu erkennen, das nur in wenigen Zellen angezeigt wird.

Fügen Sie Vertrauen zu Ihren Ergebnissen hinzu

Das System beinhaltet die automatische Klassifizierung von positiven / negativen Ergebnissen für Zenit ANA HEp-2 Tests und die Identifizierung einer Anzahl von Zellmustern auch in Mischfällen.

Die Software misst die Intensität der Fluoreszenz für jeden positiven Test und liefert einen Mustervorschlag, der auf einer breiten Datenbank von Referenzbildern basiert, die verwendet werden, um einen „state of the art“ Klassifikator zu trainieren.

Zusätzliche Erkennungs-Software Module

ANA HEp-2 Mustererkennung

Homogen, Fein gesprenkelt, Grob gesprenkelt, Nukleolär, Zentromer, Wenige nukleäre Punkte, Mehrere nukcleäre Punkte, Ribosomal, Mitochondrial.

Erkennung der Mitosen bei identifizierten Mustern.

Smart ANCA Analysis Software

ANCA positiv/negative Klassifizierung und Mustererkennung (c-ANCA, p-ANCA, Other ANCA)

Smart nDNA Analysis Software

nDNA positiv/negativ Klassifizierung

Smart EMA Analysis Software

EMA positiv/negativ Klassifizierung

   

Vom Test bis zur Antwort

Unsere Werte

10 Kernwerte haben die Entwicklung unseres Unternehmens beeinflusst

Mehr »