Österreich

SEDIMAX2

 

Neue Eigenschaften und Funktionen

sediMAX2 stellt eine signifikante Weiterentwicklung des sediMAX, mit wesentlichen Weiterentwicklungen bei Hardware und Software, dar. Viele neue Eigenschaften verbessern die Anwenderfreundlichkeit und die Verlässlichkeit.

  • Durchsatz bis zu 120 Proben pro Stunde
  • Für bessere und noch bessere Bilder
  • Gleiche Kamera, bessere Evaluierung
  • Keine jährliche Wartung notwendig
  • Leiserer Betrieb und präzisere Abläufe
  • Das Evaluierungsmodul erkennt runde und fadenförmige Bakterien getrennt voneinander.
  • Das System führt die Probenidentifizierung, die Mischung und den Probentransfer in die Küvette automatisch durch. Nachdem die Küvette unter dem Mikroskop platziert wurde, hat der Anwender mit Hilfe der Pfeiltasten die Möglichkeit, die Küvette zu bewegen und Bilder der gesamten Fläche aufzunehmen, ebenso kann die Fokusebene verändert werden. Während dieses Prozesses erhält man ein Livebild der Küvette. Die erhaltenen Bilder werden dann im Evaluierungsmodul ausgewertet.

Automatisierte Geschwindigkeit, verbesserte Präzision

sediMax kann mit den Teststreifengeräten von A.Menarini zu einem automatischen System zur chemischen Harnanalyse und Harnsedimentanalyse verbunden werden.

Automatisierung trifft manuell für schnellere und bessere Analysen

sediMAX2 vereint Geschwindigkeit und einfache Bedienung bei der Ausführung des gesamten Testvorgangs. Das inkludiert Videoaufnahmen des gesamten Blickfelds von ausgesuchten Proben; die nützliche manuelle Untersuchungsoption ermöglicht eine vertiefte Analyse der interessantesten Partikeln.

 
 

sediMAX 2 identifiziert die Probe, mischt sie, pipettiert sie in die Küvette, zentrifugiert und bring die Küvette unter das Mikroskop.

 
 
 
 

An diesem Punkt kann der Anwender die manuelle Mikroskopie wählen, welche folgende Optionen bietet:

  • Liveansicht der Probe am Bildschirm
  • Bewegung der Küvette mittels Pfeiltasten
  • Änderung der Fokusebene
 
 
 
 

Der Anwender wählt das Bild aus, und das neue Evaluierungsmodul des sediMAX2 bearbeitet es und errechnet ein Ergebnis.

Deswegen ist es besser, wenn zwei arbeiten statt nur einer!

Technische Spezifikationen

Probenvorbereitung

Automatisch, on-board

Probenvolumen

2 ml

Verwendetes Volumen

0,2 ml (200 ul)

Durchsatz

Bis zu 120 Proben/h

Probenkapazität

100 Probenröhrchen (10 Proben x 10 Racks)

Spezifikationen Probenröhrchen

Höhe 100 – 105 mm, Durchmesser 16 – 17,5 mm

Barcode Reader

Eingebaut

SediMAX Küvettenpackung

50 Stück in 12 Containern (600 Küvetten)

Kapazität Küvettenkarusell

600 Küvetten (50 x 12 Küvetten)

Zentrifuge

Eingebaut, 2000 rpm für 10 Sekunden

Automatisierte mikroskopische Analyse

10, 15 & 20 Bilder HPF-like, frei wählbar

Ergebnisse

Partikelkonzentration (/HPF oder /µl) & Kategorisierung

Detektierbare Partikel

RBC, WBC, Hyaline Zylinder, Pathologische Zylinder, Plattenepithelien, Rundepithelien, Bakterien, Pilze, Kristalle: CaOxm, CaOxd, Harnsäure, Triplephosphate, Schleim, Spermien

Ergebnisspeicher

10.000 Probenergebnisse und Bilder

Waschlösung

Destilliertes Wasser (5 l) und Hypochloridlösung

Abfallkapazität

500 Küvetten

Unsere Werte

10 Kernwerte haben die Entwicklung unseres Unternehmens beeinflusst

Mehr »